Hundephysiotherapie-Lexikon

Die HundePhysiotherapieformen kurz erklärt

Massage

Massagen gelten als schmerzlindernd, entspannend, durchblutungsfördernd. Sie dienen zur Behandlung neurologischer Erkrankungen, degenerative Erkrankungen, Zerrungen.

Wellness-Massage

Bei der Wellness-Massage für Hunde kombiniert man klassische Massagetechniken, lockernde Bewegungseingriffe und die Atemtherapie.

Ziele einer Wellness-Massage:

  • Entspannung
  • Stressabbau
  • Mobilisieren Muskulatur
  • Entlastung Muskulatur
  • Entspannung und Wohlbefinden
  • Lebenskraft steigern

Krankengymnastik

Krankengymnastik dient der Muskelkräftigung, Beweglichkeitserhaltung/-verbesserung, prä- und postoperativ

Manuelle Therapie

Bei der Manuellen Therapie wird das eingeschränkte Gelenk mobilisiert und somit die Beschaffenheit verbessert.


Hund entspannt

Elektrotherapie

Bei der Elektrotherapie werden mit unterschiedlichen Stromformen die Schmerzen des Hundes gelindert, die Nerven stimmuliert. Es wird die Durchblutung gesteigert und ein Muskelaufbau erzielt.

Magnetfeldtherapie

Die Magnetfeldtherapie wird häufig zur schnelleren Genesung nach einer OP eingesetzt.

Blutegeltherapie

Zur Behandlung von Arthrosen, Arthritis, ISG-Blockaden, Bandscheiben und Dysplasien.

Wärmeanwendung

Wärmeanwendung dienen als Massagevorbereitung, sind schmerzlindernd und steigern die Durchblutung.

Kältetherapie

Die Kältetherapie dient der Schmerzlinderung, hilft gut bei Entzündungen und dem Abbau von Schwellungen. Sie wird in drei Bereiche unterteilt:

  • Lokale Therapie - Eiswürfel oder Eislollys oder Eisspray
  • Flächige Therapie - Kryopacks oder Eishandtuch
  • Flüssig Therapie - 10 Grad kaltes Wasser

Geräte-Training

Geräte-Training dient dem Aufbau der Muskulatur, hierbei kommen Geräte wie z.B. Trampolin zum Einsatz, oder aber es wird z.B. mit Cavalettistangen gearbeitet.

Lymphdrainage

Durch eine Lymphdrainage werden Wasseransammlungen im Gewebe ausgeschwemmt, Schmerzen gelindert und die Heilung nach Operationen oder Unfällen beschleunigt

Kneipp'sche Anwendung

Beispielsweise Heiße Rolle, diverse Wickel wie Heißwasserwickel, Quarkwickel usw., Rotlicht

Atemtherapie

Die Atemtherapie wirkt sekret-/schleimlösend und erleichtert das Atmen. Es wird die Mobiität und Beweglichkeit des Brustkorbes gefördert. Die Sauerstoffversorgung der Lunge wird verbesser. Die Atemtherapie kommt auch bei sehr nervösen und ängstlichen Hunden zum Einsatz, sie wirkt sich beruhigend und entspannend auf den Hund aus.


Hund mit Ball

Narbenbehandlung

Die Narbenbehandlung des Hundes dient dazu das Narbengewebe elastisch und dehnbar zu erhalten.

Schwimmtherapie

Schwimmen ist der beste Muskelaufbau für Ihren Vierbeiner. Durch die Auftriebskraft wird der Hundekörper fast schwerelos, sodass er sich gesichert mit einer Schwimmweste bewegen kann. Die Schwimmtherapie wird zur Rehabilitation nach Operationen, Linderung von Schmerzen oder zur Behandlung von neurologischen Problemen eingesetzt. Ebenso wird die Kondition und das Herz- Kreislaufsystem verbessert.

Hund im Wasser
Nach oben